Wort des Jahres 2013

Wort des Jahres

Wort des Jahres

Wort des Jahres 2013 – die Vorschläge

– GroKo

– Protz-Bischof

– Armutseinwanderung

– Zinsschmelze

– Big Data

– Ausschließeritis

– Generation Sandsack

– Ausländermaut

– falsche Neun

– Freund hört mit

Das Wort des Jahres 2013 lautet…

Das Wort des Jahres 2013 lautet “GroKo”. Das Kurzwort steht für “Große Koalition”. Die Abkürzung mit dem auffälligen großen „K” im Wortinneren steht für die bevorstehende „Große Koalition”, sagt Armin Burkhardt, Vorsitzender der Gesellschaft für deutsche Sprache. Das Thema  und das Wort des Jahres haben das Wahljahr beherrscht und nun steht unsere neue Bundesregierung fest. Die wahrscheinlichen Ministerposten der neuen großen Koalition werden aktuell in folgendem Artikel vorgestellt:

http://faz.net/aktuell/politik/inland/grosse-koalition-das-ist-merkels-neues-kabinett-12711395.html

Wort des Jahres 2013 – Die Jury

Mit dem Wort des Jahres wird ein Schlagwort bezeichnet, das für ein charakteristisches Ereignis oder eine bezeichnende Diskussion des abgelaufenen Jahres steht. Das Wort des Jahres wurde erstmals in Deutschland im Jahre 1972 gewählt. Seit 1978 wird das Das Wort des Jahres regelmäßig gewählt.  Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) entscheidet mit ihrer Jury, die sich aus dem  Hauptvorstand und den wissenschaftlichen Mitarbeitern der Gesellschaft zusammensetzt, über Das Wort des Jahres. Für das Wort des Jahres werden Wörter vorgeschlagen, die das politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben in besonderer Weise begleitet haben.

Verkaufshilfe GroKo

Das Wort des Jahres wurde inhaltlich zwar mit einem anderen Sinn gewählt, das Wortspiel gefällt uns jedoch so gut, dass wir es für “Großartige Kommunikation” in Zukunft nutzen werden. Viele tun täglich Gutes und sprechen zu wenig darüber. Wenn man auf geschäftliche Internetseiten stößt, dann trifft man dort selten auf aktuelle Neuigkeiten, obwohl es sicherlich viel zu berichten gäbe. Machen Sie auch geschäftlich Ihren Mund auf (Sinnbild für die Zweideutigkeit zum Krokodil) und zeigen Sie auch gerne Zähne im Verkaufsgespräch (nicht nur beim Lächeln). Seien Sie bissig, bleiben Sie am Ball, lassen Sie sich nicht leicht abwimmeln und lassen Sie sich nicht in Schubladen stecken. In Kürze erhalten Sie eine Checkliste, mit der Sie ihre persönliche GroKo in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

Kommentar hinterlassen zu "Wort des Jahres 2013"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.