Content Strategy | Was ist das?

Content Strategy

Content Strategy

Besuch des ersten deutschen Content Strategy Camp 2013

Ja, es war mein erstes Mal, Anfang Juni 2013 war ich auf einem Bar Camp. Der eBUSINESSLOTSE Darmstadt Dieburg hatte am 7.-8. Juni 2013 in die Hochschule Darmstadt am Standort Dieburg eingeladen. Details siehe: http://www.cscamp.de . Es war eine interessante Erfahrung an der Konferenz ohne Agenda und feststehndem Programm teilzunehmen. Richtig klasse fand ich die Methode, wie der gefüllte Hörsaal sich gegenseitig vorgestellt hat. Die Alternative zu einer Vorstellungsrunde war die Aufforderung durch die Reihen, sich jeweils mit drei #Hashtags vorzustellen. Danach wurden Pinnwand-Karten verteilt. Jeder der etwas dazu beizutragen hat, konnte das Thema auf ein Kärtchen schreiben. Alle Teilnehmer stimmten danach über die Themen ab und die befürworteten Themenvorschläge wurden in den entsprechenden Zeitfenster zugeteilt.

Content Strategy mehr als ein Schlagwort?

Unterschiedliche Kompetenzträger, sowohl von der Hochschule als auch aus den Unternehmen haben an der zweitägigen, interaktiv und gemeinsam zusammengestellten Konferenz teilgenommen. Der einzige feststehende Agendapunkt und das gleichzeitige Highlight war ein Hangout mit der Content Strategy Expertin Margot Bloomstein aus den USA. Details erfahren Sie in folgender Videoaufzeichnung:

 

Content Strategy Erfahrungsaustausch

Eine schöne Zusammenfassung über das Content Strategy Camp 2013 gibt es an dieser Stelle im eBUSINESSLOTSE-BLOG. Mein persönlicher Eindruck war, dass eine Content Strategy den Rahmen sämtlicher Aktivitäten rund um die Ziele, Konzeption, Erstellung, Philosophie von Content und deren Verteilung auf den immer mehr werdenden Kanälen bildet. Sich über Philosophien, Herangehensweisen, Best-Practice und einzelnen Erfahrungen auszutauschen, war das Ziel des Bar Camps. In der Summe wurde Vieles bewusst gemacht, man konnte von Experten neues Wissen erhalten und von den eigenen Erfahrungen berichten. Ein Bar Camp bietet sich auch an, um Ideen vorzustellen und von Experten kritisch beäugen zu lassen. So war es in unserem Fall. Ich habe eine Individualentwicklung für die Content-Verteilung vorgestellt und um Meinungen gebeten. Dieses Feedback hat uns geholfen, die Entscheidung zu treffen das Projekt erst einmal auf Eis zu legen, da ein vorhandener Markt lediglich bei Ghostwritern vorhanden wäre. Bei diesem Erfahrungsaustausch zeigte sich auch, dass man nicht immer einer Meinung sein muss, was die Philosophie und somit Content Strategy betrifft. Aus der Historie gewachsen, scheint der Bedarf an einer Content Strategy, die bisherigen Fronten zwischen den klassischen Marketingansprechpartnern und den Experten der neuen Medien, zu verbinden.

Content Strategy anhand von einfachen Praxisbeispielen

Ich hatte im vorherigen Adventstipp über den Fachvortrag “Über- oder unterkommuniziert”  berichtet. Eine ironische Aussage von Anitra Eggler war: “Es ist wohl nicht mehr wichtig was man und wie kommunziert, sondern nur noch das man kommuniziert. Es geht ein wenig in die Richtung, was bei einer Content Strategy gegeben sein sollte. Gängige Praxis ist, dass alles am besten auf allen aufgebauten Kanälen verteilt wird. Teilweise wird schon vorhandenen Content im Internet leicht abändert und neu veröffentlich. Die Koordination, welche Inhalte auf welchen Kommunikationskanälen auf den entsprechenden Plattformen kommunziert werden, rückt immer mehr in den Vordergrund, anstatt sich nur auf den einzelnen Content zu konzentrieren. In Punkto Content waren sich alle Teilnehmer des Content Strategy Camps einig: Es führt kein Weg daran vorbei, qualitative Mehrwerte den Lesern im Internet zur Verfügung zu stellen. Im Idealfall sollen bestehende Fachartikel ergänzt und mit Links in den eigenen Artikel integriert werden. Weitere Details zur Content Strategy finden Sie im unteren Vortrag von Herrn Professor Dr. Thomas Pleil.

Content Strategy aus der Unternehmensperspektive

Der Impulsgeber für das Content Strategy Camp 2013 war Herr Professor Dr. Thomas Pleil. Er berichtet in seinem Blogartikel über die Content Strategy aus der Unternehmensperspektive und stellt folgenden Fachvortrag zur Verfügung:

Ein großes Dankeschön an das Orga-Team! Vielen Dank für die Einblicke in den Fachbereich, für eine gelungene Veranstaltung und die Möglichkeit interessanten Menschen begegnet zu sein. Dieses Event empfehle ich nicht nur Content Marketing Experten weiter, sondern auch Marketingfachkräfte die das Fachgebiet benachbart haben. Beim nächsten Bar Camp bin ich auf jedenfall wieder dabei.

Kommentar hinterlassen on "Content Strategy | Was ist das?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.