Mitarbeitermotivation kommt nicht von alleine

Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotiviation 

Unsere dreiteilige Blogserie rund um das Thema Mitarbeitmotivation haben wir mit diesem Artikel gestartet. Als zweiter Artikel folgte eine Zusammenfassung zur Mitarbeitermotivation in Form einer Checkliste. Abschließend setzen wir das Thema mit den aus unserer Sicht wichtigsten Komponenten der Mitarbeitermotivation fort.

Mitarbeitermotivation zu Beginn des neuen Jahres

Das Jahr 2013 ist fast vorbei. Zumindest aus geschäftlicher Sicht, denn zwischen den Jahren bedeutenden Umsatz generieren, das schaffen wohl nur nur Restaurants, der Einzelhandel mit seinen Weihnachtsgeschenkverkäufen und die Feuerwerksverkäufer. Doch so schnell das alte Jahr auch zu Ende ist, steht das Neue schon vor der Tür. Nutzen Sie die Zeit zwischen den Jahren oder des Jahresanfang um Ihren Mitarbeitern und damit auch Ihrem Firmenklima etwas Gutes zu tun. Nutzen Sie ein paar Tricks und Kniffe der Mitarbeitermotivation und geben Sie Ihren Mitarbeitern und damit auch Ihrer Firma, Schwung für das Jahr 2014.

Mitarbeitermotivation durch Gemeinsamkeit

Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zu verstehen wofür sie arbeiten. Schaffen Sie Transparenz in Ihrem Unternehmen und teilen Sie Ihre Unternehmensvision mit Ihren Angestellten. Vermitteln Sie Ihnen das Gefühl nicht von Projekt zu Projekt zu Arbeiten sondern ein wichtiger Teil des großen Ganzen zu sein, so erreichen Sie eine langfristige Mitarbeitermotivation. In diesem Zuge sollten Sie Ihre Mitarbeiter am finden und ausarbeiten der Optimierungsziele für das Unternehmen teilhaben lassen, anstatt neue Ziele nahezu kommentarlos zu überliefern.  Anschließend können sich alle mit dem persönlichen Ziel identifizieren, um diese mit einem hohen Grad an Selbstmotivation zu erreichen.

Mitarbeitermotivation | Geld alleine ist nicht alles

Geld allein darf nicht das Argument Ihrer Mitarbeitermotivation sein. Allerdings kann es die Möglichkeiten Ihrer Mitarbeitermotivation ergänzen, wenn Sie Ihre Mitarbeiter finanziell am erreichten Erfolg beteiligen. Geben Sie einen Teil des Gewinnes aus einem lukrativen Vertrag an den Mitarbeiter ab der dafür verantwortlich war. Diese Gewinnbeteiligungen können feste Bestandteile des Arbeitsvertrages sein und wenn nicht, dann ist die Überraschung und die Motivation aus der unerwarteten Gewinnbeteiligung um so größer. Ihr Ergebnis werden motivierte Mitarbeiter sein, welche die Chancen nutzen um Ihren Lohn, um einen fairen Anteil am erarbeiteten, aufzubessern.

Mitarbeitermotivation durch Ihre persönliche Note

Gratulieren Sie Ihren Angestellten persönlich zu deren Erfolgen oder schreiben Sie Ihnen eine handschriftliche Notiz mit deren Stärken für ihre Pinnwand. Durch eine personalisierte Notiz stellen Sie persönlichen und durch einen Handschlag sogar noch körperlichen Kontakt her, das schafft vertrauen und Verbundenheit. Angestellte arbeiten produktiver wenn Sie für einen Menschen anstatt, einer anonymen oder unpersönlichen Firma arbeiten.

Kommentar hinterlassen on "Mitarbeitermotivation kommt nicht von alleine"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.