Verkaufen, Verkaufen, Verkaufen – Stehen Sie zu Ihrer Aufgabe

1. Dezember

Adventskalender-2013-Verkauf-1

Verkaufen – stehen Sie zu Ihrer Aufgabe?

Ich erinnere mich gerne an ein Kaltakquise-Telefonat, dass ich vor über 5 Jahren geführt habe. Meine Aufgabe war es für ein Unternehmen am Telefon zu verkaufen, bzw. bei einer speziellen Zielgruppe Interesse zu wecken. Es handelte sich um einen Zielkunden mit über 15000 Mitarbeiter, der Finanzvorstand sollte zu einem Termin motiviert werden. Nach mehreren Kontaktversuchen war es endlich soweit. Es war 17.30 Uhr an einem Freitag, zu einer Zeit an der die meisten wohl nicht mehr Ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen würden –  Verkaufen, die heissgeliebte Kaltakquise.

Verkauf
Verkaufen

Mein Arbeitsalltag besteht mehrheitlich aus verkaufen. Vermutlich erinnere ich mich an dieses Telefonat besonders gut, weil ich es immer wieder als Beispiel nenne, wenn die Frage kommt: “Herr Frick, wann sind die besten Telefonzeiten, wann kann ich am besten verkaufen?” Der Finanzvorstand war verständlicherweise kurz angebunden und entgegnete meinem freundlichen Gesprächseinstieg erst einmal “Herr Frick, Sie sind doch einer von Vielen, die mir nur etwas verkaufen möchten!”

Was denken Sie, was hätte die Mehrheit der Verkäufer auf diese nette Begrüssung geantwortet? Können Sie sich vorstellen, dass die meisten die Frage verneint hätten? Wie heisst es so schön,  Lügen haben kurze Beine und vorallem beim Verkaufen? Gewinnen Sie Vertrauen, auch wenn es sich um eine kleine Unwahrheit handelt, wenn Sie nicht zu Ihrer Aufgabe stehen? Ich quittierte den Dialog mit der Antwort: “Das haben Sie richtig erkannt, Verkaufen ist meine Aufgabe und so lange ich Ihnen Mehrwerte bieten kann die keine leeren Versprechen sind, lohnt es sich mit mir zu sprechen. Sie haben doch sicherlich auch Verkäufer die täglich neue Kontakte für Ihr Unternehmen aufbauen sollen?

Verkaufen ist eine Selbstverständlichkeit

Das Gesagte muss natürlich wie aus der Pistole geschossen, in einer Selbstverständlichkeit und voller Überzeugung ausgesprochen werden. Einen Moment gezögert, zu lange überlegt, mehrere Äh´s und mit einer piepsigen und zittrigen Stimme nach Vorne getastet, führt das oben Geschrieben emotionslos vorgelesen zum Gegeneffekt. Was möchten Gesprächspartner mit dieser forschen Methode erreichen? Es dreht sich um das “Auf den Busch klopfen” bzw. zu prüfen ob der Gegenüber fest im Sattel sitzt. Wenn Sie bisher Ihre Aufgabe zu verkaufen nicht früh zu erkennen gegeben haben – probieren Sie es aus, Sie werden überrascht sein wie positiv Ihre Ehrlichkeit bei Ihrem Gesprächspartner ankommt.

Dieses Video motiviert Sie hinter Ihre Aufgabe “Verkaufen” zu stehen

Kommentar hinterlassen on "Verkaufen, Verkaufen, Verkaufen – Stehen Sie zu Ihrer Aufgabe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.