Abnehmen mit einer kostenlosen APP führte zu 27 Kilogramm gesunden Gewichtsverlust

Verfasst von Thomas W. Frick am 24. Dezember 2015 | 09:00 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser,

kalorienreiche Festtage stehen vor der Tür und nein, ich möchte Sie nicht davon abhalten, den Jahreswechsel so richtig zu genießen. Aber hatten Sie dieses schlechte Gewissen mit einem vollgestopften Bauch auch schon einmal?

„Oje, wie lange werde ich benötigen, um das wieder wegzutrainieren?“

bluetooth-378295_640Ich möchte Ihnen aus eigener Erfahrung einen Tipp geben, mit dem jeder der im Laufe des Jahres meiner Empfehlung nachgegangen ist, in einem Monat mindestens 2-4 Kilogramm abgenommen hat – in einem Fall sogar 7 Kilogramm.Ich verzichte auf eine klassische Funktionsbeschreibung der APP und blende an der Seite der jeweiligen Absätze meines Erfahrungsberichtes, die Bildschirmfotos von meinem Smartphone  ein.

Abnehmen – Was bewegt mich zu dieser Empfehlung?

Screenshot_2015-12-24-11-29-57Nein, ich bin nicht  zu den Nahrungsergänzungsmittelverkäufern übergewandert – keine Angst. Ich lebe seit einiger Zeit nach dem Motto. und der schon oft gemachten Erfahrung:

Tue Gutes und es wird, wenn auch nicht von jeder einzelnen Person, in der Summe gedankt und belohnt werden!

Ich bin der festen Überzeugung, dass die Leistungsfähigkeit von Körper und Geist zusammenhängen. Klar kann ein Mensch mit Übergewicht auch geistige Höchstleistungen erbringen, ich bin mir jedoch sicher, dass diese Höchstleistungen noch besser ausfallen würden, wenn der Körper damit im Einklang wäre.

Oft macht man sich über das Abnehmen Gedanken, wenn der Arzt es sagt. Da ich eine Art Arzt-Fobi habe, der Grund hierfür würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, war dies bei mir nicht der Auslöser. Was mir gerade bewusst wird. Danke an das Universum, dass ich dieses Jahr 100% gesund war und keine Ausfälle hinnehmen musste.




Abnehmen zur Schmerzlinderung

Als leidenschaftlicher Ballsportler hatte ich vor über 5 Jahren das Problem, dass meine Fußgelenke einfach nicht mehr mitmachen wollten und diese irrsinnig schmerzten. Statt mit dem Sport aufzuhören, habe ich als Ballverrückter auf die Zähne gebissen, die Gelenke vor den Sporteinheiten stabilisiert und zum Schluss (*Kopfschüttel*) sogar Schmerztabletten vor dem Sport eingenommen. Ich stellte mir die Frage nach dem Warum?

„Du bist doch nicht gefoult worden und auch nirgends umgeknickt…“

Irgendwann waren dann die Schmerzen plötzlich verschwunden. Auch hier stellte ich mir wieder die Frage nach dem Warum? Da habe ich höllische Schmerzen mehrere Monate ertragen und dann waren sie plötzlich weg? Komisch… Ich kam darauf, was aus heutiger Sicht sehr nahe liegt, dass einfach meine Gelenke mit meinem erhöhten Gewicht überfordert waren. Was glauben Sie, wie viele Ärzte mir diesen einfachen Tipp gegeben haben? Ich war bei mehr als einen Arzt, aber mit einfachen Tipps kann man bei der heutigen Krankenversicherungsvergütung wohl seine Praxis nicht finanzieren und so gilt es oft Privatpatienten an sich zu binden- das ist jedoch ein anderes Thema.

Abnehmen in Etappen und Gewichtsschwellen erkennen

Screenshot_2015-12-24-11-49-53Seit einigen Jahren  kenne ich meine Gewichtsschwelle bei der es  beim Sport anfängt weh zu tun. Eine andere Gewichtsschwelle habe ich jedoch in jüngster Vergangenheit herausfinden können. Ohne das bewusste Beachten meiner zweiten viel wichtigeren Gewichtsschwelle, wäre ich das Jahr über nicht so leistungsfähig gewesen. Die rückwärts betrachtet zweite Gewichtsschwelle ist aus meiner Sicht viel wichtiger, da diese nicht so schnell Alarm schlägt, wie meine damaligen Schmerzen am Fuß und die Frage nach dem Warum sich weniger einfach beantworten lässt.

Ist mein Körper fit, so steige ich gerne in die Rolle einer Nachteule. So wie sich viele Menschen an einen Biorhythmus orientieren, so achte ich darauf, in welchen Zeitfenstern ich welche Aufgaben am Besten erledigen kann. Nachts habe ich für mich herausgefunden, läuft mir das Schreiben von der Hand und es kommen die kreativsten Einfälle. Dieses Zeitfenster habe ich lange nicht mehr genutzt, als ein gewisses Gewicht überschritten wurde. Seitdem ich wieder darunter liege, meistere ich wenn auch nicht jede Nacht, meine 2-3 stündigen nächtlichen Zeitfenster mit Bravour. Ich habe es persönlich für mich valide messen können, dass dieses erweiterte Zeitfenster nicht da ist, wenn ein bestimmtes Gewicht überschritten wurde. Ich tue mich schwer zu sagen, dass ich dann träge wäre, da ich das tagsüber auch mit höherem Gewicht leistungsfähig bin, jedoch reicht die geistige Leistungsfähigkeit einfach nicht aus, um das nächtliche Zeitfenster und somit die damit verbundene höhere Produktivität zu nutzen.

Abnehmen muss einfach sein

Screenshot_2015-12-24-11-29-18Einfacher als gesagt. Aber mal ehrlich. Was habe ich schon alles erleben und hören dürfen was das Abnehmen betrifft. Fleißige Bienchen starten gleichzeitig mit dem Abnehmen einen Dokumentationsmarathon, zählen Punkte und machen das Abnehmen eher komplizierter als es tatsächlich ist. Die Hoffnung, dass alleine die Dokumentation dabei hilft abzunehmen ist nicht unberechtigt, weil dadurch eine Bewusstseinsschaffung stattfindet. Die Dokumentation allein führt jedoch nicht zum Abnehmen-Erfolg. Die Frage die sich an dieser Stelle für mich gestellt ist, ob der Aufwand und somit der Overhead durch die Dokumentation dem tatsächlichen Abnehmen-Erfolg gerecht wird? Die Dokumentation kostet Zeit und die haben wir ja alle angeblich viel zu wenig.

Abnehmen mit Diäten – welche Erfolge hatten Sie bisher?

Screenshot_2015-12-24-11-32-51Vor über 10 Jahren hatte ich es mal mit Trennkost probiert, um den Heißhunger-Attacken und der damaligen ungesunden Ernährung im Außendienst zu entgegnen. Nachdem ich einer Empfehlung eines früheren Schulkameraden gefolgt bin, war die aus heutiger Sicht drittbeste Methode die Trennkost. Von einem Ernährungsplan wie von Weight Watchers empfohlen oder von klassischen Diäten wie z.B. Stoffwechseldiät, Low-Car-Diät, Eiweis-Diät, Kohlsuppe-Diät oder Null-Diät konnte ich mich bislang noch nicht überzeugen. Auch das Abnehmen durch die Aufnahme von ergänzenden und abführungsfördernden Pulverchen wie z.B. Formline oder anderen Appetitzügler konnte mich noch nicht begeistern.

Die zweitbeste Methode die ich erprobt hatte, die auch das schnelle Abnehmen gefördert hat, war eine eigens kreierte Suppen-Diät, wobei hier auf die Fettreduktion und das nicht ausschließliche Einnehmen von Fertigsuppen geachtet werden muss. Der Abnehmen-Erfolg war damals über 10 Kilo, wobei sich dadurch mein Essverhalten nicht nachhaltig geändert hat und die Kilos somit, nach ca. einem dreiviertel Jahr wieder drauf waren.

Abnehmen mit dieser einfachen Formel

Screenshot_2015-12-24-11-51-58Die beste und nachhaltigste Methode die ich jedem der mich fragen würde empfehlen kann, ist das Abnehmen mit einem Kalorienhaushaltsbuch, was auf den Tag gesehen beim Erfassen mit einer App, einen Mehraufwand von 5-10 Minuten bedeutet. Mit dieser Methode erzeugen Sie Ihre eigene Kalorienbilanz nach folgender Formel:

Kalorienzufuhr – Kalorienverbrauch = Gewichtsveränderung

So einfach ist die Formel – nicht mehr und nicht weniger. Ergänzend möchte ich noch beschreiben, dass der Abnehmen-Erfolg von zwei Faktoren abhängt – Bewegung und Ernährung. Eine weitere Faustformel habe ich in der Praxis auch erprobt.

7000 kcal mehr verbraucht als zu sich genommen entspricht ein Kilo Gewichtsverlust.

Experten die sich auf das Abnehmen konzentrieren würden mich jetzt vermutlich ohrfeigen. Klar gibt es Weisheiten, Studien und angebliche Gesetze wie z.B. „esse nicht nach 18h“ oder nicht spät in der Nacht oder oder… Aber daran habe ich mich nicht gehalten. Ganz im Gegenteil, der Kühlschrank wurde oft nachts geöffnet… Ich bin der festen Überzeugung, dass ein Kalorienhaushaltsbuch 2/3 des Abnehmen-Erfolgs ist und sich schon alleine bei Erreichung der Zielbilanzen enorme Gewichtsverluste erreichen lassen. Wenn ich einmal eine lange Durststrecke hinsichtlich der Gewichtsreduktion hatte, griff ich auch in die Trickkiste. Hier habe ich gute Erfahrungen mit dem bekannten lauwarmen Wasser direkt nach dem Aufstehen oder mit dem Zitronensaft gemacht. Dies hatte ich jedoch bislang bei dem Abnehmen mit der APP nicht durchführen müssen, jedoch damit bei meinen vorherigen Abnehmversuchen Erfolg, allerdings erst zum Ende des Abnehmen-Erfolges damit begonnen.

Abnehmen im vollen Bewusstsein

Screenshot_2015-12-24-11-31-12Wer mich kennt, weiß dass ich ein Freund der Bewusstseinsschaffung bin. So gibt es nur in wenigen Fällen für mich Sinn ein Verkaufsseminar zu halten, stattdessen führe ich lieber Live-Gespräche mit dem einzelnen Schulungsteilnehmer, da wir dort direkter das Unterbewusstsein anzapfen können, um die notwendigen AHA-Effekte zu erzielen. Im Marketing verlasse ich gerne so schnell als möglich die Meta-Ebene, obwohl diese sehr wichtig ist und simuliere sowohl die Entscheidungsprozesse und als auch das potenzielle Unterbewusstsein der Zielgruppen, z.B. bezogen auf die Schubladengefahr, etc.

Das Unterbewusstsein ist unser Betriebssystem, aber ich merke gerade, dass ich ein neues Fass liebend gerne aufmachen würde, da mich das in diesem Zusammenhang auf Glaubenssätze führt, und dies mein Lieblingsthema ist. Nicht nur in der Verkaufspychologie diese unbewusste Macht wichtig, daher werde ich sicherlich im neuen Jahr das ein und das andere Praxisbeispiel dazu schreiben, anstatt hier am Rande darüber zu schreiben. Es verdient aufgrund meiner über 5jährigen fokussierten Verfolgung und Weiterbildung einen extra Artikel.

Die Abnehmen-App wird Ihnen AHA-Effekte liefern und Sie sicherlich auch schockieren

ZScreenshot_2015-12-24-11-32-06urück zum Abnehmen. Meine Lieblingsknabberei „Salzstangen“ mussten daran glauben –  nur noch an Sporttagen gegessen zu werden. Ebenso gibt es von meiner Lieblingsschokolade auf Ausfahrten nicht mehr zwei Tafeln oder ich überschätze Kalorienverbrauch durch Spaziergänge nicht mehr, z.B. am ersten Mai. Man könnte denken, dass man alleine durch das viele Laufen, den Alkohol kompensieren könnte. Einmal auf die App geschaut – werden Sie automatisch von Ihrem Unterbewusstsein gebremst – was für den einen eine Spaßbremse sein kann, für den anderen wieder ein Motivator für mehr Bewegung und für den anderen ein Schutz vor dem Zunehmen.









Abnehmen mit Disziplin

Eine sehr gute Wochenbilanz

Ein netter Nebeneffekt kann das Abnehmen mit sich bringen. Sie trainieren gleichzeitig in Ihre Disziplin. Was glauben Sie wie oft ich dieses Jahr von meiner viel besseren Hälfte den Vogel gezeigt bekommen habe, als ich mich mitten unter der Woche nach Bewusstseinsschaffung meiner Kalorienbilanz noch nach 22h auf den Cross-Trainer gequält habe? Meist sind die ersten 10 Minuten hart, danach wandelt sich jedoch die Qual in Freude der Selbstüberwindung um. Wenn Sie ein Ziel vor Augen haben, bei welchem Gewicht Sie am Ende des Abnehmens stehen möchten, dann höhlt der stete Tropfen den Stein indem Sie konsequent bleiben, auch wenn Ihre Sportsfreunde Sie dreimal fragen ob Sie wirklich kein Bier haben möchten. An einem Tag eine gute Bilanz zu haben reicht leider nicht aus sondern führt eher zum Tropfen-auf-dem-heißen-Stein-Effekt. Ihre Wochenbilanz sollte aufgehen und dann steht Ihrem Erfolg beim Abnehmen nichts mehr im Wege. So kann aber auch schon eine durchzechte Nacht wie bei mir neulich geschehen, das Wochenergebnis zerstören. Hier gilt es darüber hinweg zu schauen um auch darauf zu schauen einfach weiter zu leben. Wichtig ist, dass Sie mit einer Transparenz über Ihren Kalorienverbrauch selbst darüber entscheiden können was Sie machen oder was Sie sein lassen. Die Entscheidung liegt bei Ihnen – jedoch bei vollem Bewusstsein.

Abnehmen mit der App – mein Fazit

Screenshot_2015-12-24-11-30-27Mein persönliches Fazit bezogen auf meinen Körper ist, dass ich aktuell kein Gewicht mehr verliere ohne bewusst auf meinen Kalorienhaushalt zu achten. Gleichzeitig hält sich das Zunehmen jedoch in Grenzen, wenn ich die App zur Seite lege. Bevor ich mich für diese App entschieden hatte, habe mehrere andere Kalorienzähler und Abnehm-Apps getestet, u.a. eine die unser Azubi mir empfohlen hat. Bei allen getesteten Apps war mir der Umstand der Eingabe zu groß. Viele berücksichtigten nicht die aktuellen Usability-Chancen durch neue mobile Bedienelemente. Möchte ich z.B. eine Banane erfassen, genügt es einfach nur „Ba“ einzugeben und das Programm bietet mir eine Vorschlagsliste aufgrund vergangener Angaben, so dass ich nicht jedes mal in der über 3 Mio.-datensatzstarken Lebensmitteldatenbank stöbern muss.
Vor zwei Jahren hatte ich noch 27 Kilogramm mehr auf der Hüfte. Wenn ich berücksichtige dass ich 1 1/4 Jahre nur meinen Gewichtsverlust gehalten habe und die App zur Seite gelegt habe, empfinde ich die Gewichtsreduktion als einen vollen Erfolg. Wer im Vertrieb aktiv ist, ist auch gleichzeitig ein Jäger – ein Jäger nach Erfolgen. Der Kick anstatt 20 Kilo, z.B. 23 Kilo abgenommen zu haben, schwindet mit der Zeit. Entsprechend bedarf es diese von mir ungeplanten Etappen, so dass ich mir immer wieder 10 Kilo am Stück als Ziel setze. Ich war z.B. vor einem Vierteljahr schon bei – 29,8 Kilo, aber der Ansporn fehlte dann auf die angesprebten -35 Kilo zu kommen, so dass ich mich unbewusst zurückfallen habe lassen (Das Bierchen nach dem Sport wurde wieder getrunken – macht bei mir gefühlt 2-3 Kilo aus, da der Alkohol auch die Fettverbrennung hemmt). Die vorläufig letzte Etappe, der  aktuelle Weg zu den letzten 7  Kilo,  frustriert ist oft frustrierend, da die Erfolge weniger schnell sichtbar werden. Der parallele Muskelaufbau, der die Ergebnisse auf der Waage (trotz Fettwage) oft schlechter darstellt, als die tatsächliche Entwicklung wirklich ist, führt einen öfters unnötig hinters Licht und verwässert die erzielten Erfolge. Hier gilt es wieder nicht einzuknicken, sondern das Positive zu sehen und am Ball zu bleiben.

Nach einigen Abnehmversuchen stehe ich voll und ganz mit 100%iger Überzeugung hinter dieser  kostenlosen Smartphone-App, die sich jedoch auch im Internetbrowser bedienen lässt. Die Erfolgsfaktoren dieser App sind aus meiner Sicht, die einfache und schnelle Erfassung .

Ich wünsche kalorienreiche Weihnachten – sowohl zuführend als auch verbrauchend

Frohe Weihnachtsfesttage und einen tollen Jahreswechselwünscht

Thomas W. Frick

PS: Wenn Sie Fragen z.B. bei der Einrichtung haben, können Sie gerne auf mich zukommen. Wenn Sie einen Abnehmpartner benötigen, quasi eine Art Controller ob Sie die App auch regelmässig einsetzen, biete ich Ihnen an, mich als Freund in Ihr Abnehmteam zu holen. Die ein und die andere Person nimmt besser im Team ab, diese Funktion wird auch unterstützt.

Kommentar schreiben




Kommentar

  • Austausch am 10.-12. Oktober 2017 in Nürnberg

    Tauschen Sie sich mit uns in persönlichen Gesprächen über IT-Sicherheit im Rahmen der Fachmesse in Nürnberg aus. Ein kostenloses Ticket erhalten Sie mittels Klick auf das obere ITSA-Logo oder über dieses Kontaktformular.  
  • platzhalter-internerseite_5
  • Sprechen Sie uns an!

    Vertrieb, Marketing und Internet effizienter gestalten, mit über 100 Tools, Konzepten und Strategien aus über 10 Jahren.

    Vertrieb, Marketing und Internet für Unternehmen

  • platzhalter-internerseite_5
  • Wenige Sekunden macht den Kopf frei

  • platzhalter-internerseite_5
  • Letzter Erfahrungsaustausch in Süddeutschland

    9. -10. Mai 2017 |Stuttgart| Schwerpunkt: HR-Tools zur Digitalisierung

    Personal Süd 2016 Zu vierten Mal in Folge treffen wir uns auf dem Stuttgarter Messegelände und bauen, wie schon zur Zukunft Personal im letzten Jahr, die Brücke zwischen den Vertriebs- und Personalabteilungen. Die Digitalisierung ist in aler Munde und wir zeigen Lösungen die sich in der Praxis bewährt haben. Wichtige Erfolgsfaktoren bei der Nutzung neuer innovativen Tools nicht nur in den HR-Prozessen, ist die Einführungsunterstützung und Motivation der Mitarbeiter. Lassen Sie uns darüber austauschen wie diese Erfolgsfaktoren fördern können. Nutzen Sie unser Ticket-Kontingent für den kostenfreien Eintritt über dieses Kontaktformular. Bestellen Sie sich kostenfrei über das untere Ticketsymbol eine Eintrittskarte im Wert von 39 Euro, solange unser Kontingent noch verfügbar ist.
  • Letzter Erfahrungsaustausch in Norddeutschland

    25. -26. April 2017 |Hamburg| Schwerpunkt: Mobile Mindset

    Personal Nord 2016Nach zwei erfolgreichen Messen in den Jahren 2015 und 2016 haben wir uns auch in diesem Jahr entschlossen, dass dritte Mal in Folge an der Personal Nord in Hamburg teilzunehmen, um erneut unseren norddeutschen Forenmitgliedern die Möglichkeit zum persönlichen Erfahrungsaustausch geben. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den Folgen der Digitalisierungswelle, die z.B. das flexiblere Arbeiten von jeden Ort zu jeder Zeit betrifft oder auch die stets wachsende Bedeutung on mobilen Lösungen, um potenzielle Mitarbeiter dann zu erreichen wenn Sie nicht gestresst vor dem PC sitzen. Nutzen Sie unser Ticket-Kontingent für den kostenfreien Eintritt über dieses Kontaktformular. Bestellen Sie sich kostenfrei über das untere Ticketsymbol eine Eintrittskarte im Wert von 39 Euro, solange unser Kontingent noch verfügbar ist.
  • platzhalter-internerseite_5
  • platzhalter-internerseite_5
  • Karriereplattform auf Leitmessen

    27. -28. April 2017 |Hannover| Schwerpunkt: Talentförderung

    Hannover Messe 2017 kostenloses TicketDas zweite Mal in Folge nehmen wir an diesem interessanten Ausstellungsformat teil. Bei den letzten Besuchen als Aussteller als auch Besucher hatten wir den Eindruck, dass die jobandcarrier zur Pilgerstätte sämtlicher Universitäten, Hochschulen, Schüler/innen und Studierenden, Absolventen, Berufseinsteiger, Arbeitssuchende und Berufsorientierte entwickelt hat. Bei unseren letztjährigen Kontakten hat uns die Bewerberqualität sehr gut gefallen. Seit diesem Kontakt betreuen wir die jungen Talente in unserem Talentpool "Talent-Power.de". Mit einem Hannover Messe Ticket erhalten Sie Zugang zu diesem Ausstellungsbereich, der ein interessantes Wissens- und Impulsprogramm für Bewerber/innen bietet. . Hannover Messe 2017 kostenloses TicketBestellen Sie sich kostenfrei über das untere Ticketsymbol eine Eintrittskarte im Wert von 70 Euro, solange unser Kontingent noch verfügbar ist. Das Ticketformular finden Sie unterhalb des verlinkten Artikels.
  • platzhalter-internerseite_5
  • Rückblick IoT-Event




  • platzhalter-internerseite_5
  • Testen Sie uns!

    Testen Sie uns
  • platzhalter-internerseite_5
  • Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

    Firmenname

    Vor-und Nachname

    E-Mail

    Freiwillige Angaben

    Branche

    Telefon

    Konkret suchen wir aktuell Unterstützung in
    folgender Angelegenheit:

    Bitte halten Sie mich mit Ihrem qualifizierten Informationsservice auf dem Laufenden, indem Sie mir nur Informationen zu den Themen übermitteln, die ich angekreuzt habe:


    Themenorientierter Informationsservice:

     Tipps aus den Bereichen Vertrieb und Marketing
     Informationen über Ihre Projekte
     Veranstaltungen in Baden-Würrtemberg
     Veranstaltungen in Bayern
     Veranstaltungen in Hessen

    Zielorientierer Informationsservice:

     Informationen rund um die Kundengewinnung
     Informationen rund um die Effizienzsteigerung
     Informationen rund um die Kundenbindung
     Informationen rund um die Zielerreichung
     Informationen rund um die Image- und Bekanntheitsteigerung
     Informationen rund um die Weiterbildung
     Informationen rund um die Weiterempfehlungen

    Vielen Dank für Ihre Zeit. Wir melden uns bei Ihnen und würden uns freuen Sie bald persönlich Kennenzulernen!

  • platzhalter-internerseite_5